Kurzübersicht

Die Legasthenie- und Dyskalkulieverbände EÖDL/KLL/WLL/DVLD haben die vorliegende Quick Reference Maps zum Thema Legasthenie, LRS, Dyskalkulie und Rechenschwäche zur freien Verteilung aufgelegt.

qrm

Was ist eine Quick Reference Map?
Eine Quick Reference Map ist eine Kurzinformation über ein Thema – klar aufgebaut mit hohem Informationsgehalt und praktischem Nutzwert.

Was enthält die Quick Reference Map des EÖDL?
Die Kurzübersicht enthält die wichtigsten Informationen über das Thema.

– Genetische Ursachen der Legasthenie und Dyskalkulie
– Pädagogische Definition
– Wie erkennt man Legasthenie / Dyskalkulie
– Wie erkennt man LRS / Dyskalkulie
– Die AFS- Methode
– A steht für Aufmerksamkeit
– F steht für Funktion
– S steht für Symptom
– Die Förderung
– Praktische Ideen für den Unterricht mit legasthenen Kindern
– Wichtige Internet Links

Wozu braucht man die Quick Reference Map über Legasthenie und Dyskalkulie?
Das Thema Legasthenie und Dyskalkulie ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Jeder hat darüber schon gehört, aber viele wissen nicht genau Bescheid. Aussagen wie: “Legasthenie – da verwechselt man Buchstaben” – Dyskalkulie “Da verdreht man Zahlen”, sind nicht immer richtig und treffen auf zu viele Kinder zu. Nun gibt es im deutschsprachigen Raum erstmals eine zweiseitige Übersicht, welche kaum Fragen offen lässt und wirklich informiert.

Wer kann die Quick Reference Map über Legasthenie und Dyskalkulie brauchen?
Eltern, Lehrer, Ärzte, Legasthenietrainer, Betroffene und alle, die mit Legasthenie und Dyskalkulie zu tun haben.
Wie schaut die Quick Reference Map in Wirklichkeit aus ?
Die Kurzübersicht ist in der Größe eines A4 Blattes (21 x 29 cm) aus foliertem starken Karton. Für die Praxis – immer zur Hand, zum Nachschlagen – beschriftbar, abwaschbar und in Farbe, sogar als Computermausunterlage geeignet.

Wie komme ich zu meiner persönlichen QRM ?
In Klagenfurt beim EÖDL, Feldmarschall Conrad Platz 7
In Wien beim Wiener Landesverband Legasthenie
Online bestellen im Shop.

Ich will QRMs in meiner Schule, Gemeinde, Praxis, Ordination etc. auflegen – wie komme ich zu 50 Stück?
Die Kosten von Porto und Versand sind bei diesen QRMs sehr hoch. Aufgrund der hohen Qualität des Papiers sind diese auch schwer. 50 QRMs wiegen etwa 1,5 kg. Weitere Infos finden Sie im Shop.

Kann ich die QRM einfach herunterladen und ausdrucken?
Sicher – hier bitte sehr: QRM

Genetische Ursachen

Legasthenie und Dyskalkulie sind im Menschen vorhandene genbedingte, durch Vererbung weitergegebene Veranlagungen. Durch gengesteuerte Entwicklungsprozesse im Gehirn werden die Sinneswahrnehmungen beeinflusst. Dies haben wissenschaftliche Forschungen bewiesen.

Pädagogische Definition

„Ein legasthener Mensch, bei guter oder durchschnittlicher Intelligenz, nimmt seine Umwelt differenziert anders wahr, seine Aufmerksamkeit lässt, wenn er auf Buchstaben oder Zahlen trifft, nach, da er sie durch seine differenzierten Teilleistungen anders empfindet als nicht legasthene Menschen. Dadurch ergeben sich Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens, Schreibens und Rechnens.“

 

Dr. Astrid Kopp-Duller 1995

 

„Legasthene und dyskalkule Menschen haben eine besondere Informationsverarbeitung und dadurch bedingt eine besondere Lernfähigkeit, welche an die pädagogisch-didaktische Interventionsebene hohe Anforderungen stellt.“

Dr. Astrid Kopp-Duller 2010